L'Atelier Repetto

Die Ursprünge 1/6
Die Ursprünge 1/6
1947 näht Rose Repetto auf Rat ihres Sohnes Roland Petit die ersten Ballettschuhe in einer Werkstatt 22 Rue de la Paix, in der Nähe der Pariser Oper. Der Erfolg lässt nicht auf sich warten.

1956 macht Brigitte Bardot die roten Ballerinas „Cendrillon“ unsterblich, die speziell für den Film „Und Gott erschuf die Frau“ gefertigt wurden. Die Schauspielerin war eine sehr gute klassische Tänzerin und hatte Rose Repetto um ein Paar Ballerinas gebeten, die ebenso bequem zu tragen wären, wie ihre Schläppchen. Die ersten, sehr femininen Cendrillons in Karmesinrot, die nach der Wendenaht-Technik, dem „Cousu-retourné“ hergestellt wurden, erblicken auf diese Weise das Licht der Welt. Sie stehen für die strahlende Persönlichkeit der beliebtesten französischen Schauspielerin ihrer Epoche.
Die Geschichte geht weiter 2/6
Die Geschichte geht weiter 2/6
2011 wird das Atelier Repetto gegründet, um diese Aufgabe fortzusetzen, nämlich außergewöhnliche Wünsche rund um die Cendrillons, dieses emblematische Modell des Hauses zu verwirklichen. Nachdem die Auswahl unter 252 Nuancen Kalbsleder für das Obermaterial, die Bordüren und die Schnürsenkel getroffen wurde, können die einzigartigen Cendrillons hergestellt werden.

Als Vorpremiere stehen in unserer Boutique 22 Rue de la Paix neue Modelle zur persönlichen Gestaltung bereit. Meine Damen und Herren, haben Sie noch nie von einem einzigartigen Paar Zizis geträumt? Material mit erlesenen oder personalisierten Details, das ist die neue Quelle der Inspiration, mit der Sie spielen und Ihren Ideen freien Lauf lassen können. Charms verleihen einen erlesenen Touch und Ihre Initialen können im Inneren der Schuhe angebracht werden, um die Exklusivität des Modells zu unterstreichen.
Das Know-how 3/6
Das Know-how 3/6
Die von Rose Repetto für die Ballettschuhe entwickelte Herstellungstechnik der Wendenaht hat sich zu einer Tradition entwickelt, mit der das Haus Repetto eng verbunden ist. Sie hat zu einem einmaligen Know-how am Rande des Kunsthandwerks beigetragen, das in der Dordogne seit Januar 2012 offiziell in der hauseigenen Schule, der „Ecole Repetto“ weitergegeben wird. Komfort, Leichtigkeit und unvergleichliche Geschmeidigkeit zeichnen die Stadt-Ballerinas von Repetto aus.

Ballettschuhe und mythische Ballerinas werden immer noch von unseren Handwerkern in den Werkstätten von Saint Médard d’Excideuil gefertigt. Dies geschieht in 15 Etappen, zu denen der Aufbau der Sohle, das Nähen des Obermaterials, das Wenden und hunderte Handgriffe gehören, die die Geburt eines Cendrillon-Paares begleiten.
Individuell gestaltbare Modelle 4/6
Individuell gestaltbare Modelle 4/6
Die mythischen Cendrillon waren bisher die einzige Schuhart, die sich individuell gestalten ließ. Zu Beginn dieses Jahres können Sie diese kreative Erfahrung im Atelier Repetto auch mit anderen Modellen machen.

Camille: die grosse Schwester von Cendrillon mit einem kleinen Absatz von 3 cm.

Zizi für Damen und Herren: die mythischen, von Serge Gainsbourg bekannt gemachten Oxfordschuhe

Michael für Damen und Herren: elegante und bequeme Loafer

Tito: der Loafer der letzten Generation
Neuheiten 5/6
Neuheiten 5/6
Charms: Diese drei Charms werden alle Sammler der kleinen Glücksbringer begeistern.

Initialen: Als ultimatives Zeichen der Personalisierung können die Initialen oder der Vorname auf die Innensohle aufgebracht werden.

Und stets die Signatur des Ateliers Repetto: Die Kreationen des Ateliers Repetto zeichnen sich stets durch das diskrete goldene „R“ im Absatz jedes Schuhs aus, ein kleines Erkennungszeichen zwischen Liebhaberinnen.
Die Erfahrung des Atelier Repetto 6/6
Die Erfahrung des Atelier Repetto 6/6
Die eigene Kreation von Schuhen im Atelier Repetto ist für viele Kunden eine völlig neue Erfahrung. Unsere Beraterinnen begleiten sie von Beginn an und leiten sie bei der perfekten Auswahl, gleichgültig, ob diese in eine eher brave oder eher gewagte Richtung geht.

Die Schuhe gibt es ab 320 Euro und sie werden ca. 3 Wochen nach der Kreation geliefert.

Einen Termin vereinbaren

* Pflichtfelder